Sexuelle Themen lassen sich manchmal schwer in Worte fassen. Ich möchte Sexualität besprechbar machen.

In meiner Arbeit geht es mir darum, mithilfe einer sensiblen Sprache und anschaulicher Methoden und Materialien Wissen zu vielfältigen Themen zu vermitteln und einen Raum zu schaffen, in dem es sich gut über Sexualität sprechen lässt.

Die Themen sind vielfältig und betreffen zum Beispiel sexuelle Orientierung, geschlechtliche Vielfalt, Begehren und Identität, Anatomie und Körperwissen, Wünsche und Erfahrungen, Grenzen, Schwangerschaft und Fruchtbarkeit, Familienplanungsmethoden und Prävention sexuell übertragbarer Infektionen.

Ich orientiere ich mich an der Lebenswelt der Teilnehmenden. Deren Fragen und Bedürfnisse stehen im Vordergrund der Gestaltung.

Durch anschauliche Gestaltung möchte ich Gefühlswelten greifbar machen.

Sexualität sehe ich in ihrer Komplexität: Als Grundbefürfnis, als gesellschaftlich kontrovers diskutiert und mit ihren Licht- und Schattenseiten.

Ich möchte Menschen darin unterstützen, ihre Haltungen zu reflektieren und durch Wissen und Austausch ihre Sexualität und ihre Beziehungen selbstbestimmt und gesund zu gestalten.

Über mich
Foto von Karoline Heyne Teammitglied von BeziehungsweiseWachsen - Sexuelle Bildung

Karoline Heyne

Sexualpädagogin
Karoline Heyne

2016 – heute

Selbstständig tätig als Sexualpädagogin und Referentin für sexuelle Bildung mit „BeziehungsweiseWachsen“

 

2010 – 2016

Beraterin und Sexualpädagogin in Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen der pro familia und des DRK sowie in der Erwachsenenbildung der Diakonie Mitteldeutschland in Sachsen und Sachsen-Anhalt

 

bis 2009

Studium der Sozialen Arbeit/ Sozialpädagogik an der Hochschule Merseburg mit dem Schwerpunkt Sexualpädagogik und Familienplanung

Schwerpunkte und Herzensthemen

Pubertät: Identitätsentwicklung, Mediennutzung und Jugendsexualität

 

Mediengestützte Projekte zum Thema Sexting und Mediennutzung

 

Zwischen schlafenden Hunden und Sexueller Selbstbestimmung: Sexualität als Thema in der  Kinder- und Jugendhilfe

 

Sexualität als Thema im Unterricht: Lehrer*innenbildung und Schulentwicklung

 

Konzeptionelle Beratung und Begleitung von Einrichtungen, Sexualpädagogische Konzepte

 

Kritischer Blick: Sexualpädagogische Methoden- und Material-(Weiter-)Entwicklung

Weiterbildungen

Systemischen Beraterin

 

Sexualberatung

 

Master angewandte Sexualwissenschaft (i.A.)

Meine Kooperationspartner*innen
Foto von Ralf Pampel Teammitglied von BeziehungsweiseWachsen - Sexuelle Bildung

Ralf Pampel

Sexualpädagoge
Ralf Pampel

www.sexuellebildung.org

2016 – heute

Freiberufliche selbständige Tätigkeit als Referent für Sexuelle Bildung und Sexualpädagoge

Kooperationspartner bei Beziehungsweise wachsen

 

2012 – 2016

Studium Angewandte Sexualwissenschaft, Hochschule Merseburg M.A. (Master of Arts) Angewandte Sexualwissenschaft

 

2007 – 2012

Konzeptionelle Arbeit und Arbeit als Gruppenpädagoge in Leipziger Kitas

 

2006

EU-Programm Leonardo DaVinci
Soziale Arbeit im Centre Social et Culturel Bacalan, Bordeaux, Frankreich

 

2005

Auslandsaufenthalt in mehreren Ländern Ost- und Südosteuropas
Freiwillige Arbeit in sozialen Projekten

 

2001 – 2004

Praktikum und Arbeit als Sozialpädagoge, PED Kerber, Meißen
Kinder- und Jugendhilfe

 

2001 – 2004

Studium Sozialpädagogik, Beruksakademie Sachsen/Breitenbrunn
Staatlich anerkannter Diplom-Sozialpädagoge

Schwerpunkte und Herzensthemen

Weiterbildungen, Workshops und Vorträge zum fachlichen Umgang mit kindlicher Sexualentwicklung und sexuell grenzverletzendem Verhalten unter Kindern in Kita, Hort und Familie

 

Konzeptionelle Beratung und Begleitung von Einrichtungen bei der Entwicklung sexualpädagogischer Konzepte

 

Jugendsexualität und Pubertät: Sexuelle Bildung mit Jungen

 

Sexuelle Bildung mit Erwachsenen

Weiterbildungen

M.A. Angewandte Sexualwissenschaft

Foto von Johanna Licht Teammitglied von BeziehungsweiseWachsen - Sexuelle Bildung

Johanna Licht

Sexualpädagogin
Johanna Licht

2019 – heute

freiberuflich tätig als Sexualpädagogin und freie Mitarbeiterin bei BeziehungsweiseWachsen

 

01/2019 – 07/2019

Sozialarbeiterin bei der Koordinierungsstelle für Mädchen*arbeit „Girlzspace“

 

seit 2018

Masterstudium „Angewandte Sexualwissenschaft“ an der Hochschule Merseburg

 

bis 2018

Bachelorstudium „Soziale Arbeit“ an der Hochschule Merseburg mit Schwerpunkt Sexualpädagogik und Familienplanung

 

2016

sechsmonatiges Praktikum in der Beratungsstelle der ProFamilia Berlin

 

2017

zweimonatiges Praktikum bei BeziehungsweiseWachsen

Schwerpunkte und Herzensthemen

Sexuelle Bildung mit Kindern und Jugendliche

 

inklusive Sexuelle Bildung

 

Fort – und Weiterbildungen für Personal im Sozialen Bereich

 

Sexuelle Bildung für Erwachsene

 

Sexuelle Orientierung und geschlechtliche Identität

 

Empowerment

 

Sport und Geschlecht